Schlagwort-Archive: Rock&Roll

Endlich zwei Wasserhähne römisch sechs

Mein analoges Herz Wie lang ist das her, seit ich in die langen, vollen Haare der geliebten Frau gegriffen habe? Ein Kuss, innig. Hand in Hand, Du und ich. Der Systems-Engineer Pantoufle schippt Kies in die matschigen Löcher. Die Trucks … Weiterlesen

Veröffentlicht unter irgendwas | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Endlich zwei Wasserhähne römisch fünf

War da eine Bewegung? Nein. Totenstille. Das Geräusch? Nur eine Weckerfunktion des Blackberry. Wie geht die bloß aus? Der Besitzer müßte den richtigen Knopf drücken, kann aber nicht; sitzt mit halbgeschlossenen, verdrehten Augen am Tisch und reagiert weder auf Ansprechen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter irgendwas | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Endlich zwei Wasserhähne römisch vier

Einszweidrei! im Sauseschritt, läuft die Zeit; wir laufen mit. Soweit der W.Busch – nicht zu verwechseln mit dabbelju Bush. Ja, eben noch in Russland und jetzt… woanders. Heute ist ein Freudentag: Wir haben endlich unsere Busse, genannt Nightliner, nach der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter irgendwas | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Endlich zwei Wasserhähne römisch drei

Es ist heiß. Nein, nicht diese unerträglichen 28 Grad im Norden Deutschlands, sonder richtig warm. Wieviel weiß ich auch nicht genau, aber heiß. Alle laufen ganz nackig oder wenigstens ziemlich unbekleidet herum. Nur wir nicht. Dienstfarbe aus alter Tradition ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter irgendwas | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Gepackt

Ich habe gepackt. Schon wieder. Aus Engeland zurück und nun geht es am Montag nach Moskau; diesmal muß geflogen werden. Danach geht’s nach… Ach: Einmal quer durch Europa. Grund der langen Reise ist schnödes Geldverdienen. Was ich mache? Einem alten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter irgendwas | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Endlich zwei Wasserhähne römisch zwei

Ja, da sitzt er nun ganz entspannt und sieht mit einem leisen, traurigen Lächeln auf die andere Seite des Kanals. Von da sind sie gekommen. In diese Richtung blickten 1940 die Augen der Beobachter und der Radartürme, dorthin lauschten skurrile … Weiterlesen

Veröffentlicht unter irgendwas | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Endlich zwei Wasserhähne römisch eins

»Sie wurden gerade von einer neuen S-Klasse überholt!« Toll! Sieht aus wie falsch verstandener Mazda und hat eine Null mehr auf dem Preisschild. Die neue S-Klasse geht gar nicht! Die Jungs bei Lexus müssen sich scheckig gelacht haben, als sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter irgendwas | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Gepackt

Ich habe gepackt. Schon wieder. Aus Engeland zurück und nun geht es am Montag nach Moskau; diesmal muß geflogen werden. Danach geht’s nach… Ach: Einmal quer durch Europa. Grund der langen Reise ist schnödes Geldverdienen. Was ich mache? Einem alten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klassenfahrt | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Die Reisenden

Manchmal muß man verreisen. Hoffentlich muß niemand verreisen, ohne zu wissen, ob er jemals wiederkommt. Oder dort, wohin es ihn schlägt, bleiben zu müssen.

Veröffentlicht unter Bildungsauftrag | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Slice of Reality IV

Hotelflure haben eine besondere Stille. Sie ist absoluter als die normale Abwesenheit von Geräuschen. Das sind nicht allein die Teppiche oder die dicken Türen zu den vielen Zimmern. Es ist eine Art aggressiver Stille, die sagt: „Hörst Du etwas? Nein? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter all Areas | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Von der Einsamkeit der Matrosen in fremden Häfen und anderen Dingen

Mit den Häfen ist das so eine Sache: In der Regel bestimmt man sie ja als „sicher“. Aus guten Gründen und aus lieber Tradition. Genau so können sie aber auch feindlich, trostlos, verwahrlost oder einfach schmerzvoll sein.

Veröffentlicht unter all Areas | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Kleine Abschiede

Für eine längere Zeit muß ich wieder nach Deutschland… leider. Also noch einmal an einem friedlichen Samstag zu den Dingen, die ich in England besonders mag. Englische Gärten und Flugzeug-Museen! Und eine wunderschöne Kombination findet sich in Form der Shuttleworth-Collection … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Amsterdam ist…

Immer auf der Flucht vor den sich lautlos nähernden Fahrrädern, hier „Fietz“ genannt. Mit Speichenrädern versehende Mordgeräte, die nur zum Schein von Menschen gelenkt werden. In Wahrheit bestehen diese Maschinen aus Stahl, Aluminium, Gummi und dem Willen, mich zu töten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsauftrag | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Einer dieser späten Nachmittage

Wer vom schönen neuen Terminal 5 von London Heathrow nach Mailand fliegt, fühlt sich nach der Landung und der Taxifahrt ins Hotel sofort wohlig und heimisch. Zu einen, weil der schöne Terminal 5 hinter ihm liegt, zum anderen, weil Mailand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsauftrag | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Duxford I

Schon wieder Wochenende – wie die Zeit vergeht! Was machen wir denn heute? In der Shuttleworth Collection sind heute „classic cars“. Das tu ich mir wegen Überfüllung nicht an! In Duxford ist morgen eine Flugschau mit uraltem Zeug. Das klingt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Motorrad | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

völlig unwichtig

Ich war gerade beim „derEmil“ auf seiner Seite und habe seinen Artikel zur Person und dem Konzert von Kurt Demmler gelesen. Eigentlich wollte ich einen Kommentar dazu schreiben – weil ich aber Wessi bin und bestimmte Befindlichkeiten nicht treffend nachvollziehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ungefragte Antworten | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Nix los heute

Wochenendeinkauf. Kamera in den Tankrucksack, die Koffer links und rechts befestigt und los; heute ein wenig weiter. Erstens, weil ich auf den Fraß von Tesco keine Lust habe und dann auch dafür, das der Motor mal wieder warm wird. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Motorrad | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Slice of reality III

„Wo bleibst du denn? Wir warten hier schon wenigstens 12 Minuten auf dich! … Vorspeiseteller ist bestellt. Setz dich, nimm dir ein Glas – trink!“ Upps: Nichts zu trinken? Pantoufle darf aus alter Tradition den Wein aussuchen. Nicht, das meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Versuch über England

Prinz William Mountbatten-Windsor und Kate Middleton haben sich heute in der Westminster Abbey das Eheversprechen gegeben. Es war eine schöne, würdige Feier, bei der die Gemahlin des Prinzen die Kirche als königliche Hoheit, Herzogin von Cambridge verließ. Hunderttausende von Zuschauern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Slice of reality II

„Die Produktion hat ein Zimmer gebucht auf den Namen…” – an dieser Stelle schiebe ich meinen Ausweis über den Tresen der Rezeption: “Tango Alpha Alpha Kilo Echo.” Er grinst, sieht den Helm und fragt, wo ich parke. „Da draußen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Motorrad | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar