Schlagwort-Archive: Fleischhauer

Kurz und dreckig (2)

Nachrichten aus Griechenland, speziell vom Desaster der letzten Außenministerkonferenz , mag man gar nicht mehr kommentieren. Die Bockbeinigkeit und Dreistigkeit eines Schäuble und einigen seiner Kollegen findet sich als Klischee in fast allen Spalten deutschsprachiger Medien. Ausgerechnet beim Schäuble-devoten Spiegel-Online … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsfernsehen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aufmarsch der »Netzverschwörer«

»Wunderwaffen des dritten Reiches« (revolutionäre Konzepte, die heute den Mallorca-Urlaub ermöglichen). Man sollte viel mehr Qualitäts-Medien lesen oder wie in diesem Fall deren Videos sehen. »Die dunklen Seiten des Islam«, »Ein Glaube zum Fürchten«, »Der Glaube als Rechtfertigung von Gewalt«, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsfernsehen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Stimme der Gosse

Lohnt es sich noch, über Jan Fleischhauer zu schreiben? Welche Erkenntniswerte stecken in einer Figur, die ihre eigene Meinung zur Faktenlage erklärt? Wenig genug, weshalb Fleischhauer auf diesem Blog auch immer seltener behandelt wird. Sein letzter Artikel vom Donnerstag hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

das Rennen der Kapitäne

Bis repetita non placent.* Nur zur Erinnerung: Bundesinnenminister Friedrich (CSU) gab zu Protokoll, daß die Wurzeln des Rechtsradikalismus im Osten Deutschlands auf die Intoleranz der SED-Ideologie zurückzuführen seien, diese „Intoleranz gegenüber allem, was anders ist.“ Dabei stellt sich natürlich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fleischhauer: Der Mann für hoffnungslose Fälle!

Fälle wie Guttemberg, Silvana Koch-Mehrin oder dem Papst. Da kommt der Ritter in ihm durch die traurige Gestalt und muß kämpfen. Wenn er niemanden findet, für den er kämpfen kann, kämpft er auch. Dann meist gegen den guten Geschmack. Diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Herr Fleischhauer: Das ist Feigheit vor dem Feind!

Nein, nicht daß Sie die Unverschämtheit besaßen, Ihr Geld mit dem Abdruck von Leserbriefen aus dem Forum zu verdienen anstatt einen ihren Fähigkeiten angemessenen Artikel zu veröffentlichen. 0

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt kommen sie aus ihren Löchern gekrochen

Ich hatte ja bereits angedeutet, mich mit Fleischhauern nicht mehr zu beschäftigen. Vorsätze dienen aber dazu, gelegentlich gebrochen zu werden. Vor rund zwei Wochen stieg meine Spannung, ob die ondulierte Feder, geschwungen von Fleischhauer auf SpOn, eventuell etwas über den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

der Massenmord

In tiefer Trauer und Mitgefühl verneige ich mich vor den Opfern und den Trauernden in Norwegen. Meine Anteilnahme gilt in diesem Moment denjenigen, die nicht zu trösten sind. Ich hoffe, daß der  starke Zusammenhalt und die Freundlichkeit der Norweger, für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Herz für Rechtspopulisten

Bei der wöchentlichen Werbeveranstaltung von Fleischhauers binärem Weltbild mag man am letzten Montag überrascht aufgehorcht haben und sich gefragt haben, warum sich Fleischhauer diese Woche scheinbar eine Kreidediät verordnet hat. 0

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fleischhauers Integrationsunwilligkeit

Gestern Nacht ist es mir endlich gelungen, die Klospülung leise zu bekommen. Seit Monaten nervt das Ding mit unangepasster Lautstärke beim Nachfüllen, nachdem man gespült hat. Jetzt ist Ruhe. Endlich! Was wollte ich jetzt? Klospülung – wie komme ich denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fleischhauers trübe Quellen

Diese Woche beschäftigt sich Jan Fleischhauer mit dem seiner unmaßgeblichen Meinung nach zu “laschem” Rechtssystem in Deutschland. Das Ganze nennt sich “Strafe muß wehtun” und folgt dem üblichen Muster, das stichhaltige Argumente nur was für Weicheier sind. Bei seinen Quellen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

lang lebe das Feuilleton

Es gibt in der Kunst ein unumstößliches Gesetz. Was einer recht auffällig ins Schaufenster legt, das führt er gar nicht; Brecht keine Männlichkeit, Keyserling keine Weisheit und Spengler keine Ewigkeitsperspektiven. Kurt Tucholsky 0

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fleischhauers Griff in die Mottenkiste

„Ohne Atomstrom gehen bei uns die Lichter aus!“ Die Älteren unter uns werden sich noch an die weisen Sprüche der Atomstrom-Befürworter erinnern. Das war zu der Zeit, da Cyrenius Landpfleger in Syrien war. Und jedermann ging, daß er sich schätzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

unplanmässiger Fleischhauer

Jan Fleischhauer scheint an einem weiteren Juwel seiner Karriere zu basteln: Als „Guido Knopp“ des Spiegels. Er schaut kurz hin, stellt fest, daß die Wissenschaft sich dafür bisher angeblich nur mäßig interessierte und diagnostiziert einen „Sensationsfund“! 0

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das „Leistungsschutzrecht“ und Jan Fleischhauer

Es lohnt sich diese Woche leider nicht, die Schrottpresse anzuwerfen und sich mit dem Artikel Jan Fleischhauers „Komm, wir schottern die Verfassung!“  inhaltlich zu beschäftigen. Zu inhaltslos, zu schlecht recherchiert und ohne rechten Bezug zur Wirklichkeit. Gut, mag der eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar