Kurz und dreckig 61

Nicht zu vergessen Sputnik, das kleine Kätzchen und Trotzki, liebreizender Pudel der bedauernswerten Witwe. Auch uns fehlen die Worte angesichts dieses Tierleides! Und was macht der Kerl? Zigaretten holen!!einzelfig!!

Selbst nach Arkadis wunderheiligen Wiederauferstehung kann Boris kleines Gehirn großes Herz kaum fassen, daß er dann doch nicht tot ist. »Wir werden wohl nie erfahren…« Doch – wenigstens wir wissen es bereits: Der arme Arkadi ist gar nicht tot (von daher kein Täter) und was an Täter übrig bleibt, sitzt am warmen Ofen und nennt sich ukrainische Regierung. 

Merke: Putin ist selbst dann an einem Mord schuld, wenn es keine Leiche, keinen Killer und demzufolge kein Verbrechen gibt. Das ist sein eigentliches Verbrechen. Gedankenverbrechen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Der zweite Knall, Fädenrisse, Palpitationen und Tante Jay

Aus meiner durchaus überschaubaren Blogroll sind vier Blogs Offline oder auf Privat gesetzt. Der zweite Knall, Fädenrisse, Palpitationen und Tante Jay. Vier von sehr vielen. Das, meine Damen und Herren Datenschützer, ist Zensur. Repression, Schreibverbot oder DSGVO – nennt diesen Unfug wie Ihr wollt. Und um das klar festzuhalten: Es ist genau so lächerlich wie die Büttel eines Bismarck, die im Zuge der Sozialistenverfolgung unterm ehelichen Bett des Arbeiters nach einer Druck- oder Copiermaschine suchen. Nichts anderes ist es nämlich. Es wäre ja auch zu eigenartig, wenn eine grün inspirierte Gesetzgebung nicht ohne Einschränkung von Freiheitsrechten einherginge. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 17 Kommentare

Kurz und dreckig 60

Schöne runde Zahl.
Deswegen also ein etwas ungewöhnliches Thema: Fussball! Mesut Özil und Ilkay Gündogan (das sind wohl Fussballer) lassen sich aus patriotischen Gründen zusammen mit dem türkischen Diktator Recip Erdoğan ablichten. Aus mir nicht ganz nachvollziehbaren Gründen wächst sich das gerade zu einem Skandal aus.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 8 Kommentare

Kurz und dreckig 59

Es gibt kein richtiges Leben im falschen

Fleischhauer, Jan. Spiegel-Online, Ankerzentrum deutscher Meinungsbildhauerei.

»Halten wir uns ausnahmsweise an die Zahlen. Rund 370.000 Verfahren sind derzeit bei Gerichten anhängig, weil Asylbewerber die Entscheidung des Bundesamtes für Migration nicht akzeptieren wollen…«
J. Fleischhauer Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Er ist tot!

Mit fassungslosem Schmerz nehmen wir Abschied von der Atom-Kanone unter den Watch-Watchblogs »Herr Karl seine Seite«. Herr Karl, auch bekannt unter seinen Pseudonymen »Adolf Hüssy«, »Anonüm« oder »Huhu-Ich bin’s!« ist von uns gegangen. Dieser Verlust ist – soviel ist jetzt schon klar – nicht zu ersetzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 9 Kommentare

Update

 

Ich habe ja nicht allzuviel erlebt in den letzten Tagen. Na schön, erlebt natürlich schon, nur ist dabei nicht allzuviel passiert. Der scheinbare Widerspruch löst sich auf, wenn man sich von der Vorstellung trennt, daß eine lange Wartezeit zwangsläufig mit einem sensationellen Ergebnis einherginge. Oder überhaupt irgend einem. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 15 Kommentare

Einen schönen Gruß an Tikerscherk

Vorgestern in Mitte: er schrie nach Wasser, doch sie gaben ihm Benzin.

Schönes Thema.

Veröffentlicht unter Allgemein | 14 Kommentare

DSGVO / nochn Update

Tag vier: Gesundheitlich etwas angeschlagen, die Statistik auf der Schrottpresse geht nicht mehr, genau so wenig wie das Spamfilter oder sonst irgend etwas. Ob man das hier noch lesen kann, weiß ich nicht und beginnt langsam, mir gleichgültig zu werden. War vielleicht doch nicht so eine gute Idee, alles was mit IP zu tun hat, abzuschalten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 31 Kommentare

In eigener Sache / DSGVO

Also, guten Tag erst mal! DSGVO: Die Datenschutz-Grundverordnung. Diskussionen darüber, wessen Daten hierbei vor wem geschützt werden sollen und wem man für Missbrauch schon lange Blanco-Schecks ausgestellt hat, ermüden und führen nicht weiter.
Tatsache ist, daß sich auch für die an sich harmlose bloggerei einiges ändert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 18 Kommentare

Es ist verboten

Ich erwähnte es bereits einmal: Zu meinen Hobbys gehört die Portraitphotographie. Zielen, schießen, abhauen. Diese an sich harmlose Beschäftigung bekommt nun eine ziemlich sportliche Note in Form der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) 1, die am 25.5. 2018 in Kraft trifft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter der Untergang | Verschlagwortet mit , , | 38 Kommentare

Es ist ein Teufelskreis!

»Dem größten und wirtschaftlich stärksten Land Europas fehlt eine strategische Außen- und Sicherheitspolitik, in der eine gestärkte und funktionierende Bundeswehr ihren Platz findet. Weil es keine Strategie gibt, gibt es auch keine Debatten; weil es keine Debatten gibt, bleiben die Deutschen bei ihrem historisch bedingten Vorbehalt gegen alles Militärische; und weil die Deutschen Militärschläge ablehnen, gibt es keine Strategie. Es ist ein Teufelskreis.«

Ja, ein Teufelskreis, der untereinander wenig abgesprochenen Gemeinschaftsartikel von Jochen Bittner, Marc Brost, Peter Dausend, Tina Hildebrandt und Michael Thumann in der Zeit.de 1. Weiterlesen

Veröffentlicht unter der Untergang | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Neuigkeiten / Update

Der spanischer Richter Llarena wird wegen Rechtsbeugung angeklagt 1. Soso – jetzt erst? Llarenas kreativer Umgang mit Tatbeständen wie »Terrorismus«, »Rebellion« oder »Veruntreuung« machte selbst die sonst sehr langsame Mühle UN-Menschenrechtskomission auf den Richter aufmerksam. »Der Ermittlungsrichter hat seine Entscheidung also getroffen, ohne sie auf eine irgendeine Rechtsnorm zu stützen.« Der schleswig-holsteinische Generalstaatsanwalt scheint so etwas geahnt zu haben, als er Carles Puigdemont gegen Kaution auf freien Fuß setzte. Die Begründungen für den europäischen Haftbefehl gegen Puigdemont waren von Llarena konstruiert worden und bekommen durch diese Anklage etwas heimelig schwereloses. Eine schöne Entwicklung, das! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 30 Kommentare

Presseschredder 7.4.2018

Einen Artikel gelesen. Dumm, dümmer, Salonkolumnisten 1.

»Nach dem Anschlag auf die beiden Skripals wird überall von der „Unschuldsvermutung“ gesprochen – ein Meisterstück russischer Propaganda.«

»[Irgend ein Zitat]«

Man kann sich gar nicht entscheiden, welchen der pubertären Textbausteine man daraus zitieren soll.
Ist ja auch egal: Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs 2. Aus. Fertig. Schaumschläger.
»Der Autor ist freier Journalist.« Frei wovon?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Je suis Jesus

Deutsch sein heißt Steckrüben essen. Bio-Steckrüben natürlich. Naturbelassen. Eigentlich waren Steckrüben Schweinefutter oder ein Arme-Leute-Essen. Eher aber Schweinefutter. Seit es über den Winter 1916/17 nichts anderes gab als die »Hindenburg-Knolle«, hielt dieser Kohl Einzug ins Küchenbewußtsein der deutschen Hausfrau für arme Schweine. Steckrübensuppe, Steckrübenbrot, Steckrübenpudding, Steckrübenmarmelade und Steckrübenschnitzel. Vor Angst wollte man als Pferd im Straßenverkehr nicht tot umfallen aus Altersschwäche oder wegen gebrochenem Bein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 52 Kommentare

Presseschredder 28.3.2018 / Update

Gelegentlich sieht man keinen Anfang, ein Ende auch nicht und das was bleibt, reicht nicht mal für den Hauptteil. Der Anschlag auf den russischen Ex-Agenten Sergej Skripal und seine Tochter Julija ist so ein unvollendeter Aufsatz aus der Grundstufe.. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Sonntagmorgen

»Kandel ist nicht braun, Kandel ist bunt.«
Sehr schön, das! In dem kleinen 9000-Seelen-Kaff gingen ca. 2500 Menschen gegen die rechten Horden auf die Straße. Von Gewerkschaftler, der heiligen Mutter Kirche und sogar der hohen Obrigkeit in Form von Malu Dreyer (SPD) und von grün bis CDU-Landtagsfraktionschef Christian Baldauf kamen sie alle. Na ja – fast alle. Die AFD und Twitter feierten lieber mit den Hooligans auf der Gegendemo »Deutschland jetzt noch deutscher« und das Verbot von ausländischer Pizza. Was man bei Faschos eben so macht, wenn man am Sonntag nichts besseres vor hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsfernsehen | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

Du, ich hätte da was…

Sehnsucht nach dem Sommer. Ein seriöser Frühling täte es auch.

»Chehef??«
»Kann grad nicht, habe Schakeline in der Leitung!«
»…is aber echt interessant! Der Praktikant, der… der…!?!«
»Heeerbert!»
»Ja, also der Herbert hat da einen echt schmissigen Slogan, den solltest Du Dir anhören!«
»Wenn’s sich nicht vermeiden läßt. Also, was gibt’s denn so aufregendes?«
»Also Herbert meint, daß »saubere Luft zum Exportschlager weltweit machen« echt geil klingt! Und vielleicht auch noch ein erklärendes »Stickstoffe mobil und digital eingrenzen« anfügen. Stickstoffoxyde 5.0. Um die Stickstoffgrenzwerte für 2020 auf den Grenzwert von 1995 zu bringen«
»2020,2020… hmmm! Klingt gut – da ist wieder Wahlkampf. Machen wir; das werde ich morgen gleich im Bundestag… ach ja, und schmeiß den Praktikanten raus… wie hieß der doch gleich?«
»Heeerbert!»
»Ja, gut: Herbert. Es kann nur einen Andreas Scheuer geben!« Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 27 Kommentare

Ja, was denn nun? / Update

Da hat man endlich eine neue Regierung und dann sowas. Seit Monaten treibt SMS Deutschland in schwerer See, das Lotsenversetzboot hat die neue Mannschaft an Bord gebracht und nun streiten man sich über die Farbe der Vorhänge auf der Latrine. Weniger Islam und Internet, mehr Urlaubsparadies Syrien. Die vorläufig auf Bewährung herumlaufenden Volksparteien beweisen ihre Geistlosigkeit.
Kein Hoffnungsschimmer? 1 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsauftrag | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare

Kurz und dreckig 58

Agent von russischem Geheimdienst getötet! Tot! Russisch! Der Agent und sein Mörder. Beide. Diplomatische Krise. Cui bono?
Keine Ahnung. Wem nützt der Tod eines ausgemusterten Doppelagenten in diplomatisch unsichtigem Wetter? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 24 Kommentare

Presseschredder 11.3. 2018

https://www.schoenescheisse.de/

«Weitere Städte sollen von Terroristen gesäubert werden. 1
Mit der am 20. Januar gestarteten “Operation Olivenzweig” will Ankara die kurdischen Milizen im Norden Syriens zerschlagen und insbesondere die YPG aus dem Grenzgebiet vertreiben. In einer in der südlichen Stadt Mersin gehaltenen und im Fernsehen übertragenen Rede kündigte Erdogan weitere Maßnahmen an.
Nach Afrin würden auch die Städte Manbidsch, Kobane, Tal Abjad, Ras al-Ain und Kamischli von Terroristen gesäubert. Die YPG sind mit den USA im Kampf gegen den IS verbündet. Deshalb sorgt Ankaras Offensive für Irritationen zwischen und Ankara, die beide Partner in der Nato-Militärallianz sind.«

»Im Osten nehmen die Operationen ihren vorgesehenen Verlauf. Die im Raume von Bjalansk eingeschlossenen Kräfte des Gegners sind in mehrere Gruppen zerschlagen. Ihre Vernichtung in den schwierigen Waldgebieten schreitet stetig fort. Bereits gestern war die Zahl der in der Doppelschlacht von Brjansk und Wjasma eingebrachten Gefangenen auf mehr als 350.000 gestiegen. Sie ist noch ständig am Wachsen.
Kampfflugzeuge bombardierten in der Nacht zum 14. Oktober mit guter Wirkung kriegswichtige Anlagen in Leningrad. Schnellboote stießen in der Nacht zum 13. Oktober gegen die britische Küste vor und griffen einen durch Zerstörer, Schnellboote und Flugzeuge stark gesicherten Geleitzug an.«

Weiterlesen

Veröffentlicht unter der Untergang | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare