Das Gegenteil ist der Fall

 

Die Welt ist alles, was der Fall ist.

Von wegen »es ist nix los«. Daß im pantoufleschen Haushalt einmal »Influencer« ein Thema werden können, hätte ich mir nicht vorstellen können. Aber an der Reaktion meiner Kinder ist mir erst bewußt geworden, in welcher epischen Breite CDUsPDFDP & Co medial verkackt haben. Und Nein: Es ist eben keine linksgrünversiffte Presse-Kampagne. Weder das Strache-Video noch #Rezo. Wäre es doch bloß eine! Aber nicht einmal das haben sie hinbekommen.
Phillip Amthor und seine mediale Antwort auf VHS Betamax PDF offenbart eine weitere Katastrophe. Abgesehen von der Person Amthors (26), dessen einzige Qualität in den Augen der CDU darin zu bestehen scheint, daß er seit 11 Jahren aktiv als Anzugträger in dieser Partei arbeitet, besteht in im vollkommenen Unverständnis des Mediums gegenüber mit dem man es zu tun hat. Das äußert sich allein schon darin, Axel Voss zum Europa-Abgeordneten des Jahres zu wählen. Allein dümmer geht nicht.

»Nicht nur die CDU wird zerstört.
Eine staatstragende Partei scheitert am Versuch, angemessen auf die Vorwürfe des YouTubers Rezo zu reagieren. Das kann man lustig finden – aber auch sehr bedrohlich.«
ZEIT.DE ganz staatstragend.

Missverständnis Nr. 2: Nein, es ist das genaue Gegenteil von staatstragend, sondern vollkommen zerstörerisch, was diese sogenannten etablierten Parteien treiben. Und das ist aus einer Ecke gesagt worden, aus der es niemand erwartet hatte.

Ein episches PR-Desaster, aber mit konkreten Auswirkungen auf das Weltklima:


Darum CDU! Wir tun was für die Klimaziele! Prima Klima.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Das Gegenteil ist der Fall

  1. BerndH60 sagt:

    Pressekampagnen oder aktueller Medienkampagnen sind so alt wie die “repräsentative” Demokratie und kann auch bei #Rezo nicht ausgeschlossen werden.
    Laut Impressum von YouTube und Wikipedia gehört Rezo zum Influencer-Netzwerk Tube One, das von Ströer Digital vermarktet wird.
    Bei Ströer kann man sich dann einen Flyer herunter laden.
    Kernpunkte sind darin:
    Individuell auf die Marke abgestimmt, begleiten wir die gesamte Kampagne.
    Gemeinsam mit der Marke erstellen wir relevante Influencer Konzepte, die Zuschauer konsumieren möchten.
    Garantierte Reichweite und PaidMedia Maßnahmen gehören zu jedem Influencer Konzept dazu.

    Das ändert nichts an der Richtigkeit seiner Aussagen über die Obergangster “Volksparteien”, könnte aber erklären, warum ausgerechnet die Grünen keine Erwähnung finden.
    Gerade auch deren Entwicklung von der friedensliebenden Graswurzelbewegung hin zur enddarmgelagerten Partei der Atlantiker hätte dem jugendlichen Publikum sehr schön erklären können, wie bisher jeder Versuch etwas “zu ändern” durch Geld und Macht korrumpiert wird.

    • Pantoufle sagt:

      Moin BerndH60

      Hmmm… Laut Wikipedia gehört der Provider 1&1 IONOS, der die Schrottpresse.org hostet, Ralph Dommermuth, einem der reichsten 300 Personen auf diesem Planeten (5,9 Milliarden US-$ Privatvermögen). 2017 spendete Dommermuth 500.000 Euro an die CDU.

      Das bedeutet jetzt genau was?

      Nicht daß wir uns falsch verstehen: Ich sehe durchaus das Problem eines möglichen manipulativen Hintergrundes. Auf der anderen Seite sehe ich allerdings die branchenübliche Gefahr, vom eigentlichen Inhalt der Botschaft dadurch abzulenken, indem man krampfhaft einen verschwörungstheoretischen Hintergrund und unbekannte Drahtzieher herbeiphantasiert. Als aktuelles Beispiel sehe man sich dazu Österreichs Ibiza-Affäre an. Laut Bild und den rechten Verschwörungstheoretikern war es jetzt doch das Zentrum für politische Schönheit. Als wenn das Thema inhaltlich auch nur angerissen, geschweige denn aufgearbeitet wäre.

      https://schrottpresse.org/wp-content/uploads/2019/05/stroer.jpg

      • BerndH60 sagt:

        Wie ich schrieb, ändert sich nichts an der Richtigkeit der Aussagen von Rezo.
        Er hätte sich aber deutlich unangreifbarer gemacht, wenn er auch “grünes” und “linkes” Fehlverhalten angeprangert hätte.
        Über die Grünen ist jedes Wort Zeitverschwendung und was “Die Linken” bisher auf Landesebene abgeliefert haben ist auch nur ein permantes Irrlichtern zwischen den kapitalistischen Fleischtöpfen und Parteiprogramm. Den Kampf “Fundis vs Realos” haben bis jetzt immer die Falschen für sich entschieden.

  2. georgi sagt:

    Hmmm… Laut Wikipedia gehört der Provider 1&1 IONOS, der die Schrottpresse.org hostet, Ralph Dommermuth, einem der reichsten 300 Personen auf diesem Planeten (5,9 Milliarden US-$ Privatvermögen). 2017 spendete Dommermuth 500.000 Euro an die CDU.

    Einspruch! Vergleich hinkt! Auf allen vieren hinkt er!

    Hier liegen zwei Fälle vor:
    1.
    A (Schrottpresse) bezahlt B (Donnermuth) dafür, daß As Senf veröffentlicht wird.
    2.
    B (Ströer bzw. dessen Auftragsgeber) bezahlt A (Rezo) dafür, daß Bs Senf veröffentlicht wird.

    Der Unterschied: Im ersten Falle wird As Senf veröffentlicht. Im zweiten Bs Senf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.