Presseschredder 18. 6.2020

Presseschredder – das klingt immer so,als würde man sich jeden Morgen die neuesten Nachrichten anlesen, eventuell darüber nachdenken und seinen Senf darüber unbedingt zu Papier bringen müssen. Ein innerer Zwang.
Dabei stimmt das gar nicht: Vielmehr der Zwang der Entscheidung, die Yamaha endlich TÜV-fertig zu machen oder vor dem Computer herumzusitzen… halt, nur noch Lavendel und Annika lesen und Flatter und die fliegenden Bretter. Dann aber! Letzte Nacht habe ich endlich die Bremssättel fertig bekommen, halb zwei, halb drei. Bei einem Glas Wein neue Dichtungen für Hydraulik und Kolben, die neuen Bremsscheiben glitzern ungewohnt ohne Riefen und Kratzer – scheiße, war das teuer und beschissen aussehen tut es obendrein! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 38 Kommentare

Presseschredder 9.6.2020

NIKON F-100 85mm f:1,8, Ilford FP 4 auf Agfa-Gevaert Portriga Rapid

Drei Pressemeldungen auf einer Seite:
»Lauterbach nennt Demos “Sargnagel” für Corona-Regeln«
»Tausende Deutsche dürfen schon ab 15. Juni auf die Balearen«
»Trump will Wahlkampfauftritte wieder aufnehmen – trotz Virus-Warnungen«
Womit die Wichtigkeit ja festgestellt wäre. In umgekehrter Reihenfolge.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Wasserstandsmeldungen

Am 04.03.20 um 11:49 schrieb Kurt:
Hallo Pantoufle,
die Fähre Puttgarden – Rødby kostet 158€ hin und Rückfahrt. Kannst Du das auslegen?

Ja, kann ich. Mit Grimmen, aber ja. Zumal ich das Geld ja bei Ankunft wahrscheinlich wiederbekommen hätte. Und außerdem: Für 3 Wochen Tournee mit einem obskuren Orchester durch Skandinavien muß man schon mal etwas Kleingeld auslegen. Vom Tourcatering hatte ich auch nicht viel Gutes gehört – das könnte sich also fortsetzen. Immerhin spült das rund 7000€ in die Kasse. Dafür kann man einiges.
Bevor ich am nächsten Tag den bestellten Mietwagen abholen kann, ist Dänemark wegen Rüsselpest vorübergehend gesperrt. Die Tournee schrumpft um eine Woche und – wenig überraschend -, wurden die Termine in Schweden und Finnland natürlich 2 Tage später ebenfalls abgesagt.
So fing das an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Que sais-je

»Die Pest des Menschen ist, dass er zu wissen wähnt. Man stelle sich ein fortwährendes Bekennen von Unwissenheit vor, ein völlig unparteiisches, unter keinen Umständen irgendeiner Seite zuneigendes Denken. Wie viele Wissenschaften haben wir doch, die offen einräumen, dass sie mehr auf Spekulation als auf Erkenntnis beruhen. Wir wären daher viel besser beraten, wenn wir uns vom gewohnten Gang der Welt leiten ließen, ohne unsere Nase in alles zu stecken. Eine gegen jedes vorgefasste Urteil gefeite Seele ist auf dem Weg zur inneren Ruhe ungemein weit voraus.«

Michel Eyquem de Montaigne (28.2.1533 – 13.9.1592)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Informier` dich doch mal

Zeiten der Pest – Lesezeit! Was soll man auch anderes machen? Arbeit gibt es keine, »Soforthilfe«, gleich in welcher Form, ebensowenig. In der taz steht es sehr gut beschrieben, mit welcher Mogelpackung die Landesregierungen hausieren gehen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Harzreise

Na, war was los? Jeden Tag diese bange Frage: Was für ein Wochentag ist eigentlich? Das kenne ich eigentlich nur aus dem Tournee-Betrieb. Auch eines diese Dinge, die man sich bis nächstes Jahr abschminken kann. Keine Konzerte, keine Festivals, keine Tourneen. Keine Arbeit, keine »Einnahmen aus selbständiger Arbeit«. Das interessiert Finanzamt und Versicherungen allerdings nur temporär nicht. Bis wann sie das nicht interessiert, haben sie mir auch schon mitgeteilt. Man denkt an die Zukunft – wenn auch nicht an meine.


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Dienstagsspaziergang

Verkehrstechnisch günstig gelegen (Mittellandkanal in 300m Entfernung), Einkaufsmögichkeiten für die ganze Familie (Bäcker nur 1,5 km entfernt) und gediegenes Restaurant (geschlossen von Januar bis Dezember). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Liebe Annika

Ja, wie ist das Befinden? Gut eigentlich. Kinder und Frau und Hund und Katz sind gesund. Man muß sich nicht mit Menschen abgeben, die man eigentlich sowieso nicht sehen will. Das Finanzamt und andere haben freundliche Briefe bekommen, in denen steht, daß ich zwar bezahlen würde, es aber nicht kann – bis auf Weiteres – und man ist resigniert freundlich darauf eingegangen. Warum nicht immer so? Arbeit gibt es für einen Tontechniker nicht, staatliche Hilfe ebensowenig. Damit hätte sich das Thema weitgehend erledigt. Nicht systemrelevant. So geht es eben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 25 Kommentare

Die Naiven

Hanau.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

paranoid-halluzinatorische Schizophrenie


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Selbstmord aus Angst vor dem Tod

 

Thüringen und kein Ende. Man mag sich das Versagen dieser »Landesregierung« gar nicht vorstellen, sollte es einmal zu einem Flugzeugabsturz, »bürgerkriegsähnlichen Zuständen« kommen oder ein ICE entgleist. Oder jemand eine rote Ampel ignoriert.

Die CDU in Thüringen versucht alles, um eine funktionsfähige Regierung unmöglich zu machen. Wer sich im Schulunterricht verwundert die Augen rieb, als das Thema auf das Versagen der Weimarer Republik, bzw. ihrer Repräsentanten 1932 kam, reibt sich nun wieder. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Stalin, Freund, Genosse

Stalin führte uns zu Glück und Frieden –
Unbeirrbar wie der Sonne Flug.
Langes Leben sei dir noch beschieden,
Stalin, Freund, Genosse, treu und klug!

Der Song war monatelang in den Charts.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Es folgen die Wasserstandsmeldungen

Die CDU im Thüringischen Landtag würde sich jetzt nicht mehr grundsätzlich gegen einen Ministerpräsidenten namens Ramelow sperren. Das mag unter anderem daran liegen:

Auch nicht uninteressant ist, daß Ramelow weder die Kollektivierung der Landwirtschaft nennenswert vorangebracht hat noch es einen Schießbefehl an irgendwelchen Stadtmauern in Thüringen gibt. Schwer zu glauben, ist aber so. Ramelow ist ungefähr so kommunistisch wie der Arbeitnehmerflügel der CDU (irgendwo gelesen. Kein Link, aber eine realistische Einschätzung). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Elektrofahrzeuge gehören nicht zu Deutschland

Bilanz des Jahres 2020 nach einem Monat.

75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz. Danke, liebe FDP! Sollte ich jemals wieder gefragt werden, warum ich nicht wählen gehe, kann ich mir stundenlange Erklärungen in Zukunft schenken. Ich brauche nur noch »Thüringen« zu sagen. Oder – sollte mein Gegenüber außerordentlich begriffsstutzig sein – »Kemmerich«.
Einziger Lichtblick dabei: Susanne Hennig-Wellsow (Linke-Landeschefin), die dem frisch geschissenem Ministerpräsidenten die obligatorischen Blumen vor die Füße warf. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Ich wünsch euch was

Tabak ist alle, der Sprit in der Yamaha auch, draußen ist es grau und nass – wird das überhaupt noch mal hell?
Nur 15 l nachgetankt, bis es überläuft. Das muß die Jahreszeit sein, man rast nicht mehr so, sondern landetet eher bei Tourenfahrer-Verbrauch. Damit wäre ich ja noch…
Der familienfreundliche SUV vor mir bremst schlingernd auf weiter Flur von 100 auf 30 km/h herunter. Es ist Sonntag, da muß man das ABS prüfen. Und die Reaktionen desjenigen hinter einem, bevor man wieder gemächlich auf 60 beschleunigt. Na, was war`s denn dieses Mal? Kein Handy am Ohr – surprise, surprise -, wohl der degenerierte Nachwuchs, dem ein Furz quer saß oder die pure Lust an der Gefährdung andersdenkender. »Was fährt der Idiot mit dem Motorrad hinter mir auch bei diesem Wetter auf der Landstraße?«
Zum Glück bin ich kein Erstklässler auf seinem Tretroller, der auf der anderen Straßenseite seine Oma erblickt hat. Chancenlos gegen diesen Haufen gepressten Stahls ohne Gehirn. »Ach übrigens: Ich habe grad ein Kind überfahren, kannte es aber nicht. Was rollert der bei diesem Wetter auch…« und so weiter.
Ich warte auf den Moment, wo mich meine Abneigung gegen Suffs zu einem adäquaten Werkzeug greifen läßt.

Der nächste Tag bringt einen Nagel im Reifen auf einem ungünstig gewählten Parkplatz. Einmal einen neuen Hinterrad-Reifen bitte! Macht ja nix – das Auto von Tochter eins ist auch kaputt und so schraube ich eben VW-Golf-Auto. Da hat es die Spannrolle des Keilriemens zerlegt. Nicht das Lager oder die Feder, die Plastikrolle himself. Lager und Feder hätten noch tausende von Kilometern durchgehalten, das Plastik hingegen wurde extra dort eingebaut, wo es den größtmöglichen Schaden anrichten kann. Das Bauteil ist das hämische Grinsen unfähiger Ingenieurskunst. Generalstabsmäßig geplante Obsoleszenz. Produkt – Selbstzerstörung zur Ankurbelung des Konsums. Hier liegt sie so offen und unverblümt da, daß einem nur noch die Adern platzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Fundstücke und Wünsche

Die liebe Annika schreibt wieder mehr – Schreibblockade ade, hoffe ich. (sagt ausgerechnet Pantoufle). Aber streng genommen habe ich gar keine Schreibblockade, sondern nur keine Lust und was anderes zu tun. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die Partei, die Partei…

»Der Dresdner Stadtrat hat den “Nazinotstand” ausgerufen. Der Antrag wurde mit einer Mehrheit von 39 Stimmen aus dem Lager der SPD, Linken, Grünen, der fraktionslosen Stadträte und auch der FDP angenommen.«

meldet der MDR
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Kopf ab

»Die Nationalsozialistische Partei hat für fünfzehn Millionen Deutsche genau das erfüllt, was sie sich unter einer politischen Partei vorgestellt haben. Niemals ist das deutsche Bürgertum in einem Säkulum so ehrlich gegen sich gewesen wie in diesen paar Jahren nationalsozialistische Wachstums. Da gab es nicht mehr intellektuellen Aufputz, nicht mehr geistige Ansprüche, nicht mehr die akademische Fassade reicherer Jahrzehnte. Der ökonomische Zusammenbruch hat die innere Roheit, die plumpe Geistfeindlichkeit, die harte Machtgier bürgerlicher Schichten – Eigenschaften, die sich sonst halb anonym hielten oder in private Sphäre ableiteten – offen bloßgelegt.«

Carl v. Ossietzky, Weltbühne, „Wintermärchen“, 3.Januar 1933, S. 4 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Der neuer Pressesprecher der AfD

Bundesarchiv, Bild 183-2005-0621-500 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de,

Wenn ein Kinderschänder schon ein kleines bisschen sympathischer als ein Springer-Journalist wirkt… dann hat Mathias Döpfner einen Artikel geschrieben.

Der Vorstandsvorsitzenden von Axel Springer SE und Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger jongliert einen weltmeisterlichen Artikel in seiner Hauspostille »Welt Online« über die erneuten rechten Morde in Halle. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 21 Kommentare

Presseschredder 9.10.2019

»Wenn eine Gesellschaft so unmoralisch handelt, wird Demokratie irrelevant«

Interessante Zeiten sind das, in denen wir leben. Gott (alt, weiß, Cis, Westen) sei Dank sprach der Mann, der vor ein paar Stunden in Limburg mit einem gestohlenen LKW einen Stau verursachte, ausländisch. Wer weiß was passiert wäre, hätte er akzentfrei Deutsch gesprochen. Allah hat er auch gesagt, aber dann war die Polizei schon vor Ort und führte ihn ab,ab bevor die lokale Ortsgruppe der AFD ihn lynchen konnte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare