Wir basteln uns ein Watchblog

watchblog

Watch out!

Motto des Blogs: SABTA! (Sicheres Auftreten bei totaler Ahnungslosigkeit)

Wissenschaftlich abgesicherte Quellen: Facebook, Kommentare auf Spiegel Online, andere Watchblogs

Eigene Meinung: Wikipedia

Fachliche Voraussetzung: Genügend kriminelle Energie

Scharfsinnige Statistiken (mit Grafik!): Es werden mehr Leute von herabfallenden Haien erschlagen als von Kokosnüssen gefressen!

Eigene Totalitarismus-Theorie: Erstaunlich einfach, funktioniert vorläufig aber nur bei kugelförmigen, reibungsfrei laufenden Menschen im Vakuum.

Themen zum täglichen Auspendeln:

Querfront, Die Bandbreite, Allianz-Partnerschaft, Moskau-gesteuert, Friedenswichtel, Friedensaktivist, Albrecht Müller, Grrrruunnnzzz!!! Ken Jebsen, Evelyn Hecht-Galinski, Konstantin Wecker, Allianz-Partnerschaft, Roland Rottenfusser und Holdger Platta
Grrrruunnnzzz!!! Albrecht Müller, Jens Berger, Jürgen Elsässer, Propagandaschau, Telepolis, Netzpolitik, Nachdenkseiten, Weltnetztv, Willy Wimmer, Grrrruunnnzzz!!!
Flatter, Edelfeda, Gutmensch, Nazi, Zufall? Querfront, KenFM, Jürgen Elsässer, Josef Stalin, Adolf Hitler, RT-Deutsch, Dieter Dehm, Grrrruunnnzzz!!!

Der tägliche Artikel (Bietet durch einfaches Umstellen von Worten und Buchstaben Rohstoff für Jahre):

Die obenstehende Grafik wird auch auf meinem Blog hingewiesen in der Allianz-Partnerschaft der Nachdenkseiten mit KenFM, Free21 und Albrecht Müller und er hasst auch den total durchgeknallen Joachim Gauck der gegen Muslime hetzt und ich sage nur Bandbreite, deren Texte von Evelyn Hecht-Galinski sind und direkt von Moskau gesteuert ist Russia today was ich aber schon seit Jahren sage auch auf meinem Blog »der Hetzer«.

Eigene Kommentare (Merke: Vollständige Sätze sind etwas für Weicheier!):

Seh ich auch so, ganz meine Meinung, ymmd, Hahaha, Die Russen sind immer die Guten, Putin macht alles richtig, lustig, noch Fragen? Querfront halt…, Wo Die Bandbreite ist, sind Diether Dehm und KenFM nicht weit. Köstlich, Ken Jebsen ist Allianz-Partner von Albrecht Müller…

Ach Gott: Was sind wir doch für Nerds! (Sonntagskolumne):

Blog-Herausgeber: ..man ich hab voll den hässlichen Pixelfehler, ich schmeiss jetzt den verdammten TFT aus dem Fenster
Der Fadensätzige: Beruhig dich mal so schlimm wirds net sen, ich hab auch ein Pixefehler fällt nich auf
Blog-Herausgeber: Glaubst du? mom ich schick dir nen Screenshot

Gesundheitsrisiken: STRG-C-Arm, STRG-V-Krampf, Tollwut, Samenstau

Ja, mir ist langweilig! Irgendwie ist an diesem Sonntag nicht so arg viel los. Noch etwas Sonntagskino gefällig? RT exposed in leaked video: Watch how evil ‘Kremlin propaganda bullhorn’ REALLY works

Link via fefe

0
Dieser Beitrag wurde unter Auftragsjournalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Kommentare zu Wir basteln uns ein Watchblog

  1. waswegmuss sagt:

    Ich habe heute einen Christstollen nach ZEN-Grundsätzen gebacken. Sieht total Scheiße aus hat aber total entspannt und innerlich bewegt.

    0

    • pantoufle sagt:

      Wir waren Baum wie jedes Jahr bei unserem Quotentürken mit Blumen- und Grünstoffhandel. Da gibt es außer Lahmacun auch Getränke. Voll halal Tee und Bier. Tee habe ich aber nicht… war auch ziemlich entspannend. Und danach war mir nach was künstlerischem 🙂

      Bewegenden Christstollen hatte ich heute noch nicht. Vor allem keinen, der total scheiße aussieht. Wie sieht denn so ein Zenstollen aus? Und warum bin ich die einzige Seite im Netz ohne Food-Porn?

      0

      • Frank Benedikt sagt:

        Lahmacun backe ich morgen für freund, frau und mich 😀
        Deine kopfsammlung finde ich aber beeindruckend 😉

        und was die “Watcher” anbetrifft – sollen sie watchen, so sie können. da hab ich immer nur Marvels “Beobachter” in erinnerung; ein netter ‘Skinhead’, der sich nicht unnnütz einmischte.

        Schon mal Frohe Feiertage und was eigenwilliges zum Advent:

        0

      • waswegmuss sagt:

        Du hast die einzige Seite mit Melting-Porn. Da braucht es nicht noch einen Watch-Blog.
        (Den Scheiße aussehenden Christstollen gibt es in typisch Waswegmuss-Photokunst wenn er durchgezogen ist.
        Wobei. Diese Foodpornerei. Bis die ihren Kram verpornt haben ist das Essen kalt.

        0

        • pantoufle sagt:

          Ich mag Watchblogs – jeder sollte einen haben, damit die Kleinen was zum spielen haben wenn Papi arbeiten muß.

          Was heißt »…Waswegmuss-Photokunst wenn er durchgezogen ist«? An Krümeln bin ich nicht interessiert.

          0

          • waswegmuss sagt:

            So ein Christstollen ist echter Foodporn. Der wird 14 Tage in Frischhalte gewrappt bis er ganz geil durchgezogen ist. Dann gibt es auch ein Foto.
            Watchblogtechnisch hast du schon Recht. Sowas hat automatisch Personal während hingegen die Melterei eher so ein Inselvergnügen ist.

            0

          • pantoufle sagt:

            Moin waswegmuss

            Ja, die Watchblogs und ihre geheimen Hintermänner… ein ewiger Quell der Freude. Auch wenn es moralisch bedenklich erscheint, daß man geistig Behinderte für diese Arbeit einspannt. Zehnstundentag bei Niedrigstlohn!

            Ich warte mit angehaltenem Atem auf die ersten Beweisphotos!

            Wenn ich heute nur nicht soviel zu tun hätte! Ich kann mich gar nicht entscheiden, was ich unglaubwürdiger finde: Das Abkommen von Paris oder die Aussage von Beate Zschäpe. Gemeinsamkeiten gibt es schon – diese herauszuarbeiten fehlt mir leider etwas die Zeit. Ist das nicht was für Dich? Wasmehrwegmuss?

            0

          • pantoufle sagt:

            Ähhh… dem Projekt local-fist muß ich mich wohl noch einmal eingehender widmen.
            Das verlinkte Video finde ich sehr, sehr schön. Sehr schön, um genau zu sein. Und natürlich auch sehr unterhaltsam. Vor allem das Guitarrensolo.

            Bei dieser Gelegenheit wollte ich mich übrigens noch beschweren, daß Du Rummelsnuff, das 500g-Steak für die Ohren, nur bei der lieben Tikerscherk, nicht aber bei mir verlinkt hast. Ich bin ja nicht nachtragend, habe aber ein Gedächtnis wie ein Elephant!

            0

          • waswegmuss sagt:

            Die Tikerscherk brauchte einen Türsteher. Da war das Steak halt gerade greifbar. Jetzt überlege ich mir ob – nein Peaches “Rub” ist eher so ein pubertärer Kram.
            Vorheriges – du hast mich überzeugt. Zschäpe und Paris. Leichte Übung. Irgendwelche Extras?

            0

          • pantoufle sagt:

            Nabend

            Ja, also ich würde mich darauf konzentrieren, ob die Ausreden der Klimastaaten nach 10 Jahren genau so an den Haaren herbeigezogen sein werden wie der heiligen Beate.
            Aber das liegt natürlich vollkommen in Deinem Ermessen – nur so als Vorschlag.

            0

        • pantoufle sagt:

          Melting-Porn ist natürlich auch schön

          0

  2. pantoufle sagt:

    Hmmm! Referrer von 3 Watchblogs nach drei Stunden. An einem Sonntag. Ich war mir beinahe sicher, eine Marktlücke gefunden zu haben! Aber gleich soviel Lücke? Vielleicht sollte ich irgend einen »Spende gefälligst was!« – Button installieren. Intimspray fürs Christkind oder darbende Sozialdemokraten?

    P.S. Darbende Sozialdemokraten… Klingt wie ein Suchspiel oder Rate-Spaß.

    0

  3. Joachim sagt:

    Aus der Wikipedia: “So kann man beispielsweise mit Strg+C Text kopieren und ihn mit Strg+V einfügen (Kopieren und Einfügen), ohne das Tippen unterbrechen und die Maus benutzen zu müssen.”

    Aha.

    Und ich dachte, Crtl-C sei SIGINT. Nach dem Motto: Schreib dich nicht ab. Lerne tippen.

    Oder nach dem Motto: Nach Strg-C passt der Kopf des “Sammlers” wunderbar in die Lücke auf der Wand. Vielleicht mit Strg-V einfügen. Watch out, the world is behind you.

    (Hier ein Video von “Sunday Morning” von The Velved Underground” vorstellen. Sorry, keine Lust auf “DuRöhre” oder “DuTube”)

    Langeweile? Ich überlege gerade, dir doch mal (m)eine “Geschichte” zum (oder auch nicht) Thema oben zuzusenden. Aber he, wer liest das (mich) schon. Macht aber nix. Mir ist nie langweilig 🙂

    0

  4. Pingback: Watchblogs müssen weg | Was weg muss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *