Schlagwort-Archive: Dresden

Der Nationalismus: eine Gefahrenquelle!

Ja, was soll man dazu sagen? Tag der deutschen Einheit (welcher denn bitteschön?) ist ja schon Zumutung genug. »Guten Abend, meine Damen und Herren! Der bayrische Ministerpräsident Stoiber hat zum Tag der deutschen Einheit die Bedeutung der Nation betont. Bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rudolf Rocker – Antisemitismus und Judenpogrome

»Die Werte des Abendlandes verteidigen«, »Angst, zum Beten in absehbarer Zeit in die Moschee gehen zum müssen« und man ist durchaus dagegen, daß »der Islam als Staatsreligion eingeführt wird«. Die Kirchen des patriotischen Abendlandes: Brechend voll! Mit langen Schlangen Wartender … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsfernsehen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Deckt die Bullen mit Steinen ein!”

Bildquelle: Soligruppe Zum Lesen dieses Textes bitte »aggressiv-aufheizendem Rhythmus« in hoher Lautstärke hören – soweit vorhanden und in Griffnähe bitte vermummen (Skimaske, schwarzen Lippenstift – ersatzweise Anonymusmaske). 0

Veröffentlicht unter Polemik | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das schreckliche Geräusch beim Umblättern der Seiten

Am 26.1.2012 fragt in der jüdischen Allgemeinen Zeitung Philipp Engel den Literaturkritiker und Überlebenden des Warschauer Ghettos Marcel Reich-Ranicki, ob es rückblickend eine gute Entscheidung war, nach Deutschland zurückzukehren.” “Am liebsten wären wir nach dem Krieg in die Schweiz übergesiedelt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ungefragte Antworten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar