Presseschredder 8.10.2017

Sozialdemokratie am Abgrund? Einfach kräftig ziehen!

Kleine Anfrage, große Desinformationskampagnen, Putin. Eine Schubkarre Datenmüll steht neben dem Schredder.

Wenn ich Putin® wäre, würde ich die FDP in den Bundestag bringen. Ich (Putin®) will einen zerstörerischen Einfluß auf Europa? Christian Lindner als Finanzminister. Mit der AFD würde ich (Putin®) mich doch keine 4 Minuten abgeben. Weiterlesen

0
Veröffentlicht unter der Untergang | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Die Drei von der Sicherheit

…keine belastbaren Hinweise für eine gegen die Bundesrepublik Deutschland gerichtete geheimdienstliche Agententätigkeit…

»Berlin/Strasbourg/Wiesbaden. (gfp) Angesichts der jüngsten Regierungsoffensive gegen einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu Polizei- und Geheimdienstaktivitäten im Schatten des Irak-Krieges warnt der Berliner Politikwissenschaftler Prof. Dr. Wolf-Dieter Narr vor einem Bruch des Verfassungskonsenses. Es seien Entwicklungen im Gange, die auf einen ”deutschen Alptraum” zuliefen und unter der Bezeichnung ”Gestapo” bekannt geworden sind – die Koppelung der Polizei mit geheimdienstlichen Informationen. ”Teilweise” entstehe der Eindruck, die deutschen Sicherheitsbehörden seien außer Kontrolle geraten, urteilt Prof. Narr im Gespräch mit german-foreign-policy.com über das ”Outsourcing von Folter” durch das Bundeskriminalamt (BKA) und über die Kriegsspionage des Bundesnachrichtendienstes (BND) in Bagdad. ”Das ist etwas, was einen in dieser Republik allmählich ganz irre macht: Die Art und Weise, wie schleichenden Fußes die Grenze zur Folter ausfranst”, sagt Narr.

Noch während des Interviews wurden neue Vorwürfe gegen das BKA und den BND laut. Der BND habe Dutzende von Agentenmeldungen aus dem irakischen Kriegsgebiet an die USA weitergeleitet und sei des vielfachen Völkerrechtsbruchs überführt, heißt es in Pressemeldungen. Der Sonderermittler der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Dick Marty, weist in seinem gestrigen Zwischenbericht über die europäischen Folterskandale auf strukturelle Ähnlichkeiten von BKA-Praktiken mit CIA-Methoden hin. Marty ruft zu zivilem Ungehorsam gegen behördliche Schweigegebote auf und warnt vor einem ”Abgleiten in die Barbarei”.«

Saar-Echo, 25.1. 2006 Weiterlesen

0
Veröffentlicht unter Bildungsauftrag | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Besinnliches zur Einigkeit und Recht und…

Glückwunsch dieses Jahr an alle Nichtwähler bei der Bundestagswahl! Es ist die bislang einzige Wählergruppe, die nicht für ihr Abstimmungsverhalten kritisiert wurde.

Weiterlesen

0
Veröffentlicht unter Bildungsauftrag | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Kurz und dreckig 49

breaking News: AFD verbietet Katzenbilder!!!

 

Ab heute gilt es: Das Netzwerkdurchwurschtelungsgesetz, kurz NetzDG. Nie wieder Hetze im Internet dank Lex AFD. Natürlich wird sich Putin© nicht daran halten und so werden sich andere Plattformen als Facebook und Twitter finden, damit das Räuber und Gendarmspiel weitergehen kann. Russlands langer Propaganda-Arm, an dem vorzugsweise eine Presse zappelt, die darauf wartet, daß sich endlich auch nur ein einziger Beweis für ihre ewig gleichlautenden Mutmaßungen findet. »Putin hat AFD gewählt!«
Weiterlesen

0
Veröffentlicht unter der Untergang | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Presseschredder 28.9.2017

»Opposition ist Mist«, fand der ehemalige SPD-Vorsitzende Müntefering noch vor nicht allzu langer Zeit. In welcher Tonne verschwanden eigentlich die ganzen Argumente für die große Koalition? Leichteres Durchkommen im Bundesrat? Pöstchen ergattern? Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hatte den Deutschen in Aussicht gestellt, als Bundeskanzler bis 2020 vier Millionen Arbeitsplätze entstehen zu lassen und der Arbeitslosigkeit den Todesstoß zu versetzen (na, wer erinnert sich?)
Wenn Ignoranz zur Psychose wird, dann nimmt man die Nahles, Mrs. 10% und neunzigprozentige Zustimmung von Seiten der SPD-Fraktion für Andrea, die »widiwidewiesiedirgefällt«-Stimmungskanone. Macht 100% Kanzlerkandidatin. Auch nach Jahren engagiertem Interesse in politische Abläufe und Verfahrensweisen bleibt das ein Rätsel. Wer am Boden angekommen ist, sollte eigentlich aufhören zu buddeln – und nicht einem seelenlosen Apparatschik ( löchriger Mindestlohn, Leiharbeit und Werkverträge, Schwächung der Gewerkschaften, (Mutterschutz/Elternzeit, Rauswurf von Sarrazin) einen Spaten in die Hand drücken.
Jetzt also mindestens ein Fenster pro Betriebstoilette bis 2021.
Weiterlesen

0
Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Das hält unsere Demokratie aus

Warum fällt mir beim Namen Frauke Petry nur immer Gregor Strasser ein? »Verräter« an Hitler und der Bewegung, einer der Toten des sogenannten Röhm-Putsches?
Nazis im Bundestag: Natürlich hält diese Demokratie das aus – die hat schon ganz andere Dinge überlebt als schmierige Handelsvertreter völkischer Devotionalien und unerträglicher Herrenwitze; bundesdeutsche Bückware. Diese Demokratie sowieso: Marktkonform und unter der Herrschaft des Staatsvolkes – herbstlich-deutsch und die Brunnen am Hindukusch. So eine parlamentarische Demokratie braucht eine große Knautschzone und Airbags sowieso. Wenn nicht hier, wo dann? Weiterlesen

0
Veröffentlicht unter der Untergang | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Ein älterer, aber leicht besoffener Herr

Von Kurt Tucholsky

– Wie Sie mich hier sehn, bin ick nämlich aust Fensta jefalln. Wir wohn Hochpachterr, da kann sowat vorkomm. Es ist wejn den Jleichjewicht. Bleihm Se ruhich stehn, lieber Herr, ick tu Sie nischt – wenn Se mir wolln mah aufhehm … so … hopla … na, nu jeht et ja schon. Ick wees jahnich, wat mir is: ick muß wat jejessen ham … !
Jetrunken? Ja, det auch … aber mit Maßen, immer mit Maßen. Es wah – ham Sie ‘n Auhrenblick Sseit? – es handelt sich nämlich bessüchlich der Wahlen. Hips … ick bin sossusahrn ein Opfer von unse Parteisserrissenheit. Deutschland kann nich untajehn; solange es einich is, wird es nie bebesiecht! Ach, diß wah ausn vorjn Kriech … na, is aber auch janz schön! Wenn ick Sie ‘n Sticksken bejleiten dürf … stützen Sie Ihnen ruhig auf mir, denn jehn Sie sicherer! Weiterlesen

0
Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare