Nokia dance the Microsoft

 

Der Klassiker! Der unschlagbare Ter...äh..Comunicator!

HerreSatanInDerNacht! Die machen jetzt auf Microsoft? Nachdem “die Firma” des Herren Gates mit ihrem Dingsbumbsphone keinen Fuß mehr auf die Erde kriegt, kaufen die jetzt Nokia? Na gut: Ich will ja nicht meckern. Seit Microsoft eigene Virenscanner verkauft, kann man ja nur noch Hochachtung davor haben, wie man sich seine eigene Klientel heranzüchtet. Aber ausgerechnet Nokia? Hätten die nicht Samsung oder SonyEricsson kaufen können? Ey: die bauen total geiles Zeuch!1 Nicht wie hin! Die würde sowieso keiner vermissen!

Was mache ich jetzt bloß? Seit Apple die Herstellung des  Apple ][e eingestellt hat, ist mein Interesse an dieser Firma dramatisch gesunken – auch wenn es ein Gerücht gibt, daß es für das Eiphon ein Telephonapp gibt. Bei Google ist mir auch nicht wohl – ja, ich weiß: es gibt keine Underdogs mehr! Motorola… hmmm, mein letztes hieß 3200 International. Der Hammer; im wahrsten Sinne des Wortes. Ich habe ihn auch noch funktionsfähig rumliegen, mit einer Standbyzeit von ca. 23 Stunden. Danach habe ich mir aus purer Sentimentalität noch mal ein Produkt dieser Firma gekauft, was mich dann, als ich versucht habe, auf mein “Telephonbuch” zuzugreifen gefragt hat, ob ich einen Fernseher kaufen möchte. Nö, wollte ich nicht und das war dann der Moment, wo der Comunicator in mein Leben trat. Der einzig wahre Nachfolger des 3200 International. Für alle, die gerne und falsch englisch sprechen: Das heißt nicht  “idernäschnnnelll” sondern “Inttternattionaaal”. Das muß kantig rüberkommen! Wie das Werkzeug! Oder meinetwegen “Tool”.

Ja, wie auch immer! Ich befinde mich in einer Konsum-Endlosschleife. Ich verliere den Glauben an das überlegene Produkt! Früher war alles besser, wenn es 700g schwerer war. Oder mehr! Und es hatte eine Schnur dran und was zum drehen.

Mein Telephon macht es wohl noch 1,2 Jahre. Dann werden sie bösartigerweise die Akkus nicht mehr herstellen und die synthetische Stimme eines Callcenters wird mir erklären, das ich etwas warmes, aufblasbares bekommen könnte zusammen mit dem Abonnement frühlingsfrischer Tiefkühltomaten für ein Jahr in Verbindung mit einem lebenslangen Klingeltonabo: Jeden Tag ein neuer Ton! Und für nur lächerliche 666,66€ würden sie mir etwas verkaufen, was voraussichtlich intelligenter ist als ich! Wozu vermutlich nicht so viel gehört; aber warum soll ich soviel Geld dafür ausgeben?

Und dann werde ich die Poserei einfach sein lassen und mein Firmentelephon benutzen. Das sieht scheiße aus und kostet nichts. Wenn ich meiner Frau etwas dringend liebevolles mitzuteilen habe, werde ich einfach Briefe schreiben: Hat jahrhundertelang gut funktioniert!

Wer zum Teufel ist Nokia?

 

0
Dieser Beitrag wurde unter Polemik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *