Eigentlich

Lämpel

Ja, eigentlich eigenartig, daß sich dieser Artikel immer noch so regen Zulaufes erfreut, so alt wie er ist.

Viel Wasser ist seither die Elbe heruntergeflossen. Nobodys Computer und Peripherie, dessen faschistoider Kommentar Auslöser dafür war, wurde mittlerweile von einer aufmerksamen Staatsanwaltschaft kassiert. Stilstand existiert nur noch als verwahrloste Litfaßsäule; die Beteiligten von damals verflüchtigten sich auf Twitter und Facebook, wo sie immerhin in guter Gesellschaft sind. Hetzer und Schreihälse unter sich.

Nur die Schrottpresse macht immer noch die selben Rechtschreibfehler wie zuvor.

All denjenigen aber, die diesen Artikel immer noch so unermüdlich verlinken, sei dieses Werk gewidmet:

ente

 

0
Dieser Beitrag wurde unter Polemik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Eigentlich

  1. flatter sagt:

    Jarchow scheint nicht wissen zu wollen, dass Hüssy ein Stalker und Troll ist, der die Attacke ad hominem – sei es gegen Einzelne oder Gruppen – zur Manie entwickelt hat. Da Jarchow sich mit seiner eigenen Wandlung zu einem Ritter des Ressentiments isoliert hat, sucht er sich halt solche Gewährsleute. Man riecht selbst leicht streng, wenn man sich an ihnen reibt.

    0

    • pantoufle sagt:

      Moin Flatter

      Ich denke, der weiß das ganz genau. Genau wie Genova oder andere, die sich mit entblößter Brust vor ihn stellen. »Bruder Mensch! Ick decke Dir und nu kriech ich Deine Klicks« Die einen tun es, um ihre einstelligen Zugriffszahlen leicht aufzubessern, die anderen um Pluralität – die von die Meinung – vorzutäuschen.
      Mal weg von den Zugriffen: Bloggen ist ein dünnes Geschäft. Schnell verfällt man darin, jedem noch so ärmlichen Zuspruch beizustimmen, nur um mit einem lächelnden Spiegelbild zu Bette zu gehen. Die von Jarchow postulierten »Türen eines zivilen Diskussionsraums« sind eine Frage der Eitelkeit, nicht von Toleranz. Und genau deswegen ist das Unglück passiert.
      Zu Bette: Genau das werde ich jetzt…
      Gute Nacht

      0

  2. oblomow sagt:

    Mein lieber pantoufle, das wollen wir bei allem ärger (der meister des geistigen stil(l)stands lohnt nun wirklich nicht) heute doch mal nicht vergessen: 20. märz 2015 – 23:45 frühlingsanfang – früüühhhhlinnggg.

    Ja, er ist´s, frühling lässt den absperrdraht wieder flattern durch die gegend, rauchige, tränengasige schwaden ziehen über stadt und land, polizisten warten schon, wollen balde kommen, horch, betäubender sirenenton, frühling, ja du …, nee, mir scheint, Frankfurt hat da was durcheinandergewirbelt.

    Und doch eine schöne gelegenheit sich hier und jetzt mal einer berufsgruppe zuzuwenden, die, wie der bauer, viel zeit im freien verbringt, aber ungleich dieser viel weniger beachtung im frühlingsgedicht fand, bis, ja bis ein gewisser Günter Bruno Fuchs sich ihrer verständnisvoll annahm – so here we go:

    Polizist im Frühling

    Morgens
    trat mir die Sonne
    entgegen. Ich bin schon
    mit ganz anderen Leuten
    fertig geworden. Mein Gummiknüppel
    wuchs mir aus der Hand,
    ich hatte
    zu tun, hatte
    Arbeit
    nach langer Zeit –
    leider nicht viel, aber der Mensch
    freut sich.

    Günter Bruno Fuchs

    0

  3. pantoufle sagt:

    Moin Oblomow
    Hätten sie doch die Einweihung ihres Mahnmals auf den Frühlingsanfang gelegt! Dann wär dieses herrliche Gedicht noch ein wenig passender gewesen.

    0

  4. DasKleineTeilchen sagt:

    was ein stranger kindergarten; der beitrag von Jarchow ist…ich wees ooch nich…äh, ach, ich kapier sowas einfach nicht. merken tut der offenbar wenig -ich ja zuweilen auch nicht, hey flatter- aber dann auch noch falsch gesetzte kommata in einem LESERkommentar als “argument” einer geistigen beschränktheit und/oder “humor”-resistenz (der kommentar von nobody war also “humorig” oder wie ist das zu verstehen?!?!) der LINKSRADIKALEN ANTI-HEDONISTEN anzuführen ist schon echt der oberbrüller. whatever. seit ich gestern webfail.com endeckt habe, und gleichma auf die FB-fails gegangen bin, sich dort nie geahnte abgründe offenbart haben, wundern mich solche labersäcke wenigstens nicht grundsätzlich mehr.

    btw: die erstverschlimmerung oder doch das hier?

    wenigstens nach der miesen laune zum morgngaffee n guter abschlussablacher.

    0

    • pantoufle sagt:

      Moin DasKleineTeilchen

      Ach, heute Morgen geht es schon wieder etwas besser. Gleich auf die Karre und ein Stück Cebit abreißen, ein schöner Start ins Wochenende. Fickööööön wäre natürlich auch ganz schön, aber man kann nicht alles auf einmal haben.

      Dann mal allen einen schönen Sonnabend. Hoffentlich ohne Fünsterniss der Sonne – einigen scheint das echt nicht zu bekommen.

      0

  5. piet sagt:

    Jarchows Feldhaubitzen. Im Schützengraben scheint die Suppe dünn zu werden. Nebbich.

    0

  6. der Doctor sagt:

    Moin Pantoufle

    Ist schon erstaunlich, was die letzte zeit im Netz passiert.Da schickt der Hüssy-Troll nun schon seinen Enddarm-Bewohner Hinterwald als Sockenpuppe zum Trollen ins SF- Forum.Auf dessen infantiles Gepöbel einzugehen, halte ich allerdings für Zeitverschwendung.Man muss ja nicht an jedem Furz riechen, den ein Arschloch ablässt.
    Dass der Schweizer Hassprediger mit dem Krüppelschläger kein Problem hat, verwundert nicht, hat er das Zusammenknüppeln von Demonstranten damals bei Klaus Baum schon verteidigt: https://klausbaum.wordpress.com/2013/06/02/gewalt-in-frankfurt/
    Die Reaktion von Jarchow würde ich unter “getroffene Hunde ” verorten.

    0

  7. der Doctor sagt:

    “Man sehe sich die Mischpoke auf Stilstand an und überlege selber, was passiert wäre, käme dieser Kommentar von »links«.”
    Sehr richtig.wenn die Propaganda-Schau einseitige Journalisten als Maulhure bezeichnet, worüber man ja diskutieren kann, regen sie sich auf, wenn aber Jene, die die einseitige antirussische Hetze ablehnen als Putin-Lutscher diffamiert werden, begrüßen sie es nicht nur, es wird auch noch im eigenen Blog verlinkt.

    0

    • pantoufle sagt:

      Moin Doctor

      »…wird auch noch im eigenen Blog verlinkt«
      Das ist das, was Jarchow als »offenen Diskussionsraum« bezeichnet. Ist ja auch offen. Weit offen, der… ach, lassen wir das 😀

      Ja, ja – was der Waldmeister nach seinem Aufruf zum #Shitstorm aufs Parkett legt, ist wirklich bemerkenswert. Die Schrift gewordene Form von Hormonen ohne den Umweg über das Gehirn.
      Mich erinnert das an früher©, als sich herausstellte, daß sich bei einer gepflegten Kifferrunde nach gewisser Zeit immer Kandidaten zeigten, die es offenbar nicht vertrugen. Dauerschwafeler, Mystikmetzler, die den anderen gehörig auf den Keks gingen. Oder um bei Waldmeisters Lieblingsbeispiel zu bleiben: Um wie Grateful Dead oder Little Feat zu improvisieren, muß man das jeweilige Instrument erst einmal beherrschen. Dann ist »impro trumph«.Bis dahin ist es hirnloses Gedaddel. Da kann man sich noch so sehr bewußtseinserweiternd abschießen.

      Apropos abschießen: Den Amoklauf des Schwaflers halte ich für den Rekordversuch, die Zeit seines Vorbildes »Herr Karl« zu unterbieten, auf möglichst vielen Blogs gesperrt zu werden. Der Meister selber versucht ja nun mit allem Dampf die Vergangenheit vergessen zu machen:

      früher bekannt als "Herr Karl"11. März 2015 um 10:04
      Danke, Hardy
      Mit meinem neuen Blog will ich mal was "Seriöses" machen. Unter meinem richtigen Namen kann ich effektiver "arbeiten". Ich stehe auch bereits in regem Kontakt mit Journalisten vom WDR, DLF und dem ZDF.
      André

      Das läßt das Schlimmste befürchten. Die Geschichte des Journalismus muß neu geschrieben werden!!einzelfzig!!
      Aber immerhin das Eingeständnis, daß seine anderen Denunziationsblogs unseriös waren, auch wenn sich seine neue Präsenz in nichts von den alten kriminellen Sudeleien unterscheidet.

      Es ist ja auch schon alles wieder vorbei. Bei Jarchow marschiert der Russe wieder gen Westen und der offene Diskussionsraum gedankenkrätzt, maulmetzt und dummschwätzt wie eh und je.
      Da lutsche ich doch lieber noch etwas am Putin.

      Edit
      Beim Morgenkaffee habe ich festgestellt, daß der Schwafler mir einen weiteren Artikel gewidmet hat. Der ist nun beinahe schon interessant. Die selbe Technik wie bei seinem Denunziantenkumpel: »Ich habe mich gerade unsterblich blamiert, weil ich Euch eine Falle stellen wollte. UND IHR SEID ALLE DRAUF REINGEFALLEN!« Gefolgt von dem Nachsatz, daß es sich beim Schwafler in Wirklichkeit um die Reinkarnation von Nostradamus, Cassandra, Aleister Crowley und Platon in einer einzigen Person handelt.

      Ich bin ehrlich beeindruckt!

      Das letzte Mal wo ich diese Technik in dieser Vollendung gesehen habe, war bei einem – tatsächlichen – Shitstorm über den Schriftstellers John Asht. Allerdings hat der das nur ein einziges Mal gemacht.

      0

      • GrooveX sagt:

        jemand hat das bei ihm kurz und treffend so formuliert: “Everyone has the right to be stupid. But you’ re abusing that privilege.”

        ich kenne ja die geschichte um den asht und die um den rupp, und ich denke, der macht gerade den carstensen – absturz volle kanne, ohne rücksicht auf verluste. und wenn sie nicht alle solche knallchargen wären, dann hätte man ja noch mitleid mit einem derartigen kontrollversagen.

        0

      • pantoufle sagt:

        Moin GrooveX

        Was mich bei dieser Figur amüsiert, ist dieser unbändige Stolz auf seine Drogenkarriere, von der er allen Ernstes meint, sie wäre ein Verdienst. Ein klassischer Aussetzer von vielen Abhängigen übrigens.
        Das bedeutet im Umkehrschluß bei ihm…»beim pantoffeltierchen würde ich sogar angesichts seiner paranoia und seinem job messerscharf schließen, daß ein näschen in ehren sicher nicht vor ihm auf dem tisch bleibt ohne daß er seine selbige reinsteckt«
        Er hört »Leistung bringen« und denkt sofort an Drogen, von denen er annimmt, daß sie ihm zu Leistung verhelfen könnten.
        Absturz hin- oder her: Das schreit nach Behandlung durch einen Profi. Ich hab zwar keinen Ur-Opa im Nazi-Widerstand, aber einen Vater, der ein Heim für nichtheilbare Alkoholiker leitete. Von daher kenne ich diese Sprüche und die Behandlungsmethoden (und gute Gründe, sich vor Mißbrauch jeder Art zu hüten).

        0

      • DasKleineTeilchen sagt:

        ein oberflächlicher, “spiritueller” angeber ohne substanz. so “viel” gelesen, die “richtigen” drogen genommen und nichts, gar-nichts bei rumgekommen. ausser offensichtlichem stillstand. ich kann sowas immer nicht fassen, wie kann man *auf dauer* so unterwegs sein?

        0

        • DasKleineTeilchen sagt:

          edit/ eigentlich. eigentlich…wollt ichs ja endlich lassen, aber da hardy so rumgetönt hat, wie er den heise-troll gibt, konnt ichs einfach nicht lassen. grundgütiger. mit 59 so infantil sein ist schon ne leistung. thorazin war noch nicht auf seiner liste, oder?

          JAJAJA, ich hör auf.

          0

          • lazarus09 sagt:

            BWAHAHA er hat den Überblick über seine Blogs verloren da die Menge mit ca. angibt …OMFG und der Rest erst … Da kriegt man ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln ..

            JAJAJA .. hör auf dauernd diese Links zu posten , sonst brauch ich noch ne Halskrause..

            0

          • Grieg sagt:

            hahahahaha….das mit dem Tagesanzeiger.ch und dem Geld aus Moskau……der TAGESANZEIGER.CH! Qwalidädsschurnalismus pur. Kopfschüttelhalskrause….ich greif erstmal in die Popcorn Tüte…ganz grosses Hallentennis…..

            0

        • pantoufle sagt:

          Moin KleinesTeilchen
          Nö,nö – ist schon in Ordnung. Das ist zumindest der erste Heise-Foren-Troll mit einer Erlöserpsychose. Das ist schon mal eine Leistung und Premiere.

          Das Schreiben selber sollte man vielleicht doch noch aufheben. Dem behandelnden Arzt könnte das bei der Diagnose wirklich weiterhelfen.

          Edit: Das wohl auch eine Ente.

          0

          • DasKleineTeilchen sagt:

            huch? ich schein schwer eindruck gemacht zu haben; jetzt hat doch hardy mir allen ernstens eine seiner textwüsten gewidmet. dafuq?!

            0

          • lazarus09 sagt:

            Moin mein Alter , die hermetische Garage ist ja, vom Geruch mal abgesehen, schon hermetisch von der Aussenwelt abgeriegelt . Größtenteils keine Kommentare oder selbst kommentiert… den Blog liesst nur er ,seine diversen gespaltenen Persönlichkeiten plus 2-3 andere Bullshit Artisten mit ähnlichem ärztlichen Befund.
            Bei Jens drüben greift sich auch jeder nur an den Kopf wenn er Hinterwald liesst und bei anderen Plattformen ist er bis zum Anschlag moderiert oder gesperrt, was sagt so eine Vita eigentlich über so einem seine Bildung und Geisteszustand aus ..? Das zeigt nur wohin hirnloser und ungezügelter Konsum von Suff Drugs Sex and Rock’n Roll Heimatmusik führt 😀

            0

          • pantoufle sagt:

            Apropos: Was quatscht der Waldheini eigentlich immer davon, daß er hier gesperrt ist? Der lügt schon wie sein Dressurreiter.

            0

          • pantoufle sagt:

            Er liebt es, wenn sich jemand mit ihm beschäftigt. Ein seltenes Juwel in seinem Krönlein. Und da wäre immer noch die Möglichkeit, Dich zu erlösen. Zum Guten. Gib einfach Dein Gehirn an der Schranke ab und leg den Zettel mit dem Kleingedruckten statt dessen hinein.
            Hosianna!

            0

          • lazarus09 sagt:

            @pantoufle
            Was quatscht der Waldheini eigentlich ..–.. daß er hier gesperrt ist? Der lügt..–..

            Echt .. der darf hier seine Notdurft …. 😛

            0

          • pantoufle sagt:

            Drücken wir es mal so aus: Natürlich bin ich nicht daran interessiert, daß ein verzogener Pinscher in meinen Vorgarten scheißt, aber Landminen habe ich deswegen nicht vergraben.

            Edit
            Mal unter uns: Meine Vermutung ist ja, daß er es nicht geschafft hat, die Länge seines Benutzernamens unter 1800 Zeichen zu halten. Kann gutgehen, wird es bei WP aber nicht.

            0

  8. lazarus09 sagt:

    Moin Leutz …. der Herr Doktor hat ,wie ich gerade sehe, die hohe Kunst der gepflegten Konversation zelebriert gestern bei Jens drüben, meint, er hat die Tür aufgerissen einen fetten Schirm in den Raum gestellt, ein paar Leute angeranzt ein wenig rumrandaliertund dann das Kommentariat in seinem Gestank sitzen lassen. Ein echter Neuland-Fascho-Keyboard-Held bei dem ich mich frage; wie kommen solche enthirnten Wichser durchs Leben ohne alle Ritt eine in die Fresse zu bekommen . 😀 Ok genug mit dem Haufen Mist beschäftigt ..

    ..ride safe und ne Schrott und Bullenfreie Zeit auf der CeBIT … ich mach ‘nen Gemüdlichen nach dem St.Patricks Day Umtrunk in Belfast ..

    http://img.auctiva.com/imgdata/1/5/7/0/1/2/7/webimg/823434101_o.jpg

    0

  9. lazarus09 sagt:

    lazarus09 schreibt: Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.21. März 2015 um 12:30
    wordpress ist auch nicht mehr das was es mal war .. o-O

    0

    • pantoufle sagt:

      So, jetzt isser – bin gerade nach Hause gekommen 🙂 Wenn ich das hier alles weggelesen habe (eventuell meinen zahnkranken Sohn noch unterbringe – antworte ich auch.

      0

      • lazarus09 sagt:

        Hooly……zahnkranker Sohn dir bleibt aber scheinbar auch nix erspart die letzte Zeit ..Eh ? Dann hoffe ich mal das ihr noch einen zahnärztlichen Notdienst bekommt im kaputtgesparten Besserdeutschland .. von hier aus mal die besten Wünsche..cheers

        0

      • pantoufle sagt:

        Danke fürs Mitleid, aber mein alter (ältester) Schrauberkumpel ist nun ganz zufällig Zahnarzt. Der war zwar schon zu Hause, aber als ich ihn nach eben diesem Notdienst fragte, meinte er, unheimlich viel Langeweile zu Hause zu haben.
        Also sind wir in seine Werkstatt Praxis und da hat besagter Kumpel mal eben einen Backenzahn gezogen. Und das zog sich! Mein Einstand als Zahnarzthelferin, wo ich doch solchen Bammel vor Zähneziehen habe. Und so einen tapferen 11jährigen Sohn habe!

        Sonst aber geht’s mir blendend! Ich bin den ganzen Tag über durchs Dach getobt, spüre jetzt jeden Muskel – auch und gerade die, von deren Existenz ich nie etwas ahnte – , die Schienenbeine sind blutig, die Finger zerschrammt… es ist geil, geil, geil! Morgen früh werde ich Muskelkater wie doof haben, aber das ist irgendwie auch geil. Man hätte es auch etwas ruhiger angehen lassen können, aber dann wäre es nicht so geil gewesen. Industrieklettern kann sehr, sehr geil sein. Heute war es so. Soviel dazu!

        Hier war wohl nicht so geil. Außer bei Dir natürlich, da Du Dich ja nur aufregst, wenn es sich überhaupt nicht vermeiden läßt. Eine gesunde Einstellung übrigens. St.Patricks Day wäre jetzt auch was für mich, wobei ich mit Belfast noch nicht so recht warm geworden bin. Wir mußten da mal eine Show mit Dolly Parton canceln, weil die Rigger vor Ort so eine Scheiße fabriziert haben, daß es sicherheitstechnisch nicht zu verantworten gewesen wäre, den Gig dort zu machen. Mann: Das hat vielleicht Ärger gegeben! Und ich war derjenige, der seinen Kaiser Wilhelm unter das entsprechende Papier gesetzt hatte. Die Fragen, die ich danach zu beantworten hatte, waren zwar sehr freundlich gestellt, aber man wollte auch sehr konkrete Antworten. Manchmal ist Entscheidungen fällen gar nicht so einfach.

        What ever: Nach einem gepflegten Ale wäre mir aber durchaus. Am liebsten wohl mit einer guten Buddel Cognac raus aufs Werftgelände von Harland&Wolff raus zum Dock, wo sie die Titanic… ein merkwürdiges Stückchen Erde, obwohl nur noch das Becken und das Pumpenhäuschen steht.

        Da könnten wir prima über die Vergänglichkeit der Technik und die noch schnellere Vergänglichkeit dümmlicher Trollkommentare schwätzen. Wobei mich die Technik – nicht nur heute Abend – eigentlich viel mehr interessiert.
        Man sollte mal wieder was über Ackerschlepper schreiben. Kommt hier eigentlich viel zu wenig.

        Mir ist gerade so Dampfmaschine

        Lazarus: Hat die Ohren steif, lass den Iren noch was zu trinken übrig und überhaupt. Himmel, bin ich froh, Euch als Leser zu haben und nicht irgendwelche Randale-Rentner.

        0

        • DasKleineTeilchen sagt:

          für die randale-renter gibts doch meinen lieblingsdowner

          http://farm2.static.flickr.com/1060/952584349_dfe9c3a0fd_o.jpg

          0

        • lazarus09 sagt:

          Moin mein Lieber .. Jo du es ist immer gut Leutz aller Disziplinen im Bekanntenkreis zu haben, ich kenn das .
          Ist das mit Dolly Parton länger her ..die war letztes Jahr in Belfast wenn ich das richtig im Kopf habe, ob das dann abgesagt wurde keine Ahnung …zumindest sieht’s am Titanic quater jetzt so aus, falls du lang nicht mehr da warst …
          http://img.auctiva.com/imgdata/1/5/7/0/1/2/7/webimg/823577863_o.jpg

          wir sind sind ja schon mit einem Fuss drüben in Bangor … das mit dem St. Patrick’s day war doch schon am Dienstag inzwischen bin ich schon wieder in London, Fähre Holyhead-Dublin hin mit der Bummelfähre auf dem Rückweg Jonathan Swift ..das Ding braucht mal gerade knapp 2 Stunden .. M1 Dublin Belfast biste in 1,5 Stunden runter gerutscht ..in der Früh auch schneller ..guxu Bilder oben 😉 war lustig

          Ja dann mach was über Ackerschlepper … das mit der Bolledick dreht sich eh nur im Kreis 😛 cheers und einen Geruhsamen

          0

        • pantoufle sagt:

          Moin Lazarus
          Ich rede nie über aktuelle Produktionen: Das war 2007, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht. Ich weiß gar nicht, ob die noch tourt.

          »…zumindest sieht’s am Titanic quater jetzt so aus«
          Heilige Scheiße! Ne, ich war seit drei Jahren oder länger nicht mehr da. Zwar in Belfast, aber nicht auf dem Gelände. Daß die da was hochziehen wollten, war klar, aber doch nicht so. Ich muß mal nachsehen: Irgendwo habe ich noch Photos von dem alten Gelände; 5,6 Jahre alt, schätze ich. Das war noch schaurig-romantisch zerfallen und eher Parkplatz.
          Hab grad mal wikipediat – das Bild, was da vom Dock ist, stammt von 2011. So kenne ich das noch.
          … klick mich gerade durch die Bildersammlung. Ja, 2007 war das. War gar nicht so lang, die Tour. Einen knappen Monat, aber mit viel Trara und einer saugeilen Crew. Die Tour der Dinosaurier… fast alle so alt wie die Chefin: »Jungs, wir wissen hier alle, wie’s geht. Also laßt uns das Rad nicht neu erfinden! Immer mit der Ruhe!« Deswegen bin ich eigentlich immer gerne mit den Country UND Western-Jungs gefahren. Die habe die Ruhe weg. Beste Tour ever: Willy Nelson. Kiffen, magic mushrooms und den vollen Durchblick + Austrahlung ohne Ende. Nun ja: Das ist halt nicht jedem gegeben 😀

          Ach, ich wühle mich noch etwas durch die tausenden von Bildern. Reisesehnsucht – wird Zeit, daß ich wieder auf die Straße komme.

          0

          • lazarus09 sagt:

            Reisesehnsucht – wird Zeit, daß ich wieder auf die Straße komme.

            Ich hab auch noch einige Termine abzuhaken .. USA [ Famile Geschäft ..Arbeit Arbeit Arbeit ] ..Wenn die Saison in Florida rum ist kann ich in der Regenzeit das ganze Bootszeuch überholen, Dampfkesselprüfung und all den Murks für die Versicherungen etc .. Scheiss-Business und taugt wie alles andere auch nicht mehr viel … Ich wollte ja nie Millionär werden ehrlich .. und du ich schaff das !!

            0

          • lazarus09 sagt:

            …ach so, ich weiss wie das früher in Belfast aussah ..wir waren ja über die Jahre immer sporadisch in Belfast Dublin Cork Galway .. die haben zur Celtic Tiger Zeit alle schwer auf den Schlamm gekloppt und überall wie blöd Projekte geplant und und ..klar auch im Norden ..dann sind sie abgebrochen die Gelder waren genehmigt, Provisionen geflossen , die Grundstücke verschachert die zurecht Bescholtenen haben sich die Taschen voll gemacht …und nun quälen sie sich bis heute durch Projekte die man vor über 10 Jahren geplant hat und heute keine Sau mehr braucht und eigentlich nur dazu gut waren das sich diverse Leute massiv bereichert haben … anyway

            0

          • pantoufle sagt:

            Mensch, wo Du das Wort Cork in den Mund nimmst: In Cork fiel die Show aus, die Fragen waren in Belfast 🙂
            Wenn Du heute noch Langeweile haben solltest: Der Waldmeister-Dresseur tröstet gerade sein am Boden zerstörtes Äffchen. (ältester gelesener Artikel der letzten 3 Tage vom 12.Okt.14, alle anderen 2015)

            0

          • lazarus09 sagt:

            Wart’ mal. Aaah ich seh’s gerade . Ich erzähle dir ja nichts neues wenn ich sage das ich den Karl mit seiner Kritik an der Blogosphäre am Anfang für gar nicht so verkehrt hielt, es wäre gelogen zu sagen das denn alles schlecht war [ meine Meinung ,ich weiss du siehst das anders] bis er dann mit seinen privaten Feldzügen angefangen, die Realität aus den Augen verloren, und sich komplett verzettelt hat , dass war dann eher Scheisse und dass haben ihm nicht nur ich, sondern auch Garfield ,Manfred, Dude, none etc. deutlich gesagt . Danach hat er ja dann komplett die Orientierung verloren ,dafür verdoppelte er treu nach Mark Twain seine Anstrengungen…zur dunklen dummen Seite er gegangen ist 😛

            Die Vögel in seinem Dunstkreis jetzt kann man getrost vergessen mit ihren therapeutischen Selbstgesprächsblogs ..die könnten auch Katzenbilder, ihre gesoffenen Kümmerling-Kränze oder Fixerbesteck posten .. who cares pffft.

            …muss jetzt mal die Wellies vom Blogbesuch bei denen mit dem Dampfstrahler .. ein Gestank ist das ..

            0

          • DasKleineTeilchen sagt:

            ah, die schrottpresse ist in die geheiligten hallen der watchblogs aufgenommen worden *wuhaha*

            ich hör schon auf. muss meinen anstand wiederfinden.

            0

          • pantoufle sagt:

            Guten Morgen KleinesTeilchen
            Auch schon so früh oder immer noch? 😀
            Ja, ich habe es mit Ehrfurcht und leisem Stolz gelesen. Seite an Seite mit den großen Denunziatoren des Internets wie Herr Karl. Und diejenigen, die meine kleinen harmlosen Geschichten nicht mögen, verfolge ich unbarmherzig mit meinem lodernden Hass.
            Also immer schön streicheln, hörst Du. Auch wenn das mit dem Kind nix wird.

            0

          • DasKleineTeilchen sagt:

            edit/ wieso postet dieser “watchblogger” deinen vollständigen namen in seinen kommentaren, als wenn das was besonderes wäre?!? banane.

            0

          • pantoufle sagt:

            Das ist die leise Hoffnung, daß ich die Schrottpresse beim Auftauchen meines Klarnamens so schließe wie er seine Güllegrube damals.
            Edit
            Verzeihung: Seine neue Präsenz in Kontakt mit allen großen Journalisten dieser Welt

            0

          • DasKleineTeilchen sagt:

            ohmann, ist das hart! ich bin drüben noch am lesen; was für eine selbstdemontage, irre.

            ps. überleg dir das nochmal; der indianer vermehrt sich ja anscheinend auch ungehemmt. da muss was entgegengesetzt werden (der faschismus in unseren genen, remember?)

            pps. *sehr* früh auf.

            0

          • DasKleineTeilchen sagt:

            muss wohl n freudscher verschreiber gewesen sein?!? hat der nie n blick in dein impressum riskiert?!?

            0

          • pantoufle sagt:

            Pass nur upp: Der hat über alle von uns ein Dossier! Mindestens eines! Hier kannste nachlesen, mit welchen perfiden Mitteln er dabei zu Werke geht. Und wenn ich nicht so hundertprozentig genau wüßte, welche Beiträge hier in den letzten 72 Stunden gelesen wurden, dann würde ich jetzt echt zittern.
            Vor Angst. Nämlich.

            0

          • pantoufle sagt:

            Nein, Pantoufle, das verlinkst Du in diesem Zusammenhang nicht. NEIN! Finger weg! Das tut man nicht. Auch nicht ein gaaanz kleines bischen.
            Aaaarrrrggghhh!
            Mußte jetzt sein.

            0

          • DasKleineTeilchen sagt:

            das ist nicht wahr. DAS.IST.NICHT.WAHR. das habe ich gerade NICHT angeklickt!
            (zum glück war der gaffee nicht im mund. ernsthaft.)

            0

          • lazarus09 sagt:

            Moin ..NEEEEIN das hab ich jetzt nicht gesehen odder … 😀 Da muessen sich die Jungs aber beeilen “Nur noch 7 auf Lager ” Hahahahaha

            Ansonsten, hey Leute das ist Neuland hier,lass doch die Kameraden watchen …wenn die hier keiner erwähnt verschwinden die wieder in der Versenkung. Ich muss ma weiter ..cheers

            0

          • pantoufle sagt:

            Lazarus: Du verstehst das nicht ganz: Meine Anmerkungen zu den Beiden will ich als konstruktive Kritik verstanden wissen! Es gibt so schöne Dinge, die man gemeinsam machen kann – warum schreiben sie z.B. nicht mal gemeinsam ein Blog?

            https://edelfeda.files.wordpress.com/2015/03/gemeinsam.jpg

            …einfach mal zusammen abheben!

            https://edelfeda.files.wordpress.com/2015/03/abheben.jpg

            0

  10. Pingback: stilstand» Blogarchiv » Mutti, guck mal: Ohne Synapsen!

  11. Die Katze aus dem Sack sagt:

    “Es ist doch immer wieder gut zu wissen, woran man ist.” Denn wüsste man das nicht, dann bliebe damit ja unklar, woran man überhaupt ist bzw. wo dran man eigentlich sein soll.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *