Presseschredder 26.4.2017

Eigentlich habe ich ja genug Motorrad. Trotzdem sieht man sich immer wieder die Kleinanzeigen durch… vielleicht ein AT-Motor, Felgen, eine Zündkerze oder ein sensationeller Umbau, der leider wegen Hobby-Aufgabe niemals zu Ende gebracht wurde. »Konvolut Yamaha FJ 1200, Rat-Bike, fast fertig, in Teilen, ABE für alle Teile«, Verhandlungsbasis. Und ich handel doch so gerne! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bildungsauftrag | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Yücels große Chance

Doch, die gibt es durchaus!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Kurz und dreckig 37

»Um die Eliten in Frankreich zu erreichen, setzt die russische Führung auf Think Tanks. […] „Der Kreml hat die Mittel, um mittelfristig weiter die öffentliche Meinung in Frankreich zu beeinflussen.«

Das Trollkommando Rollkommando im Einsatz gegen unbequeme Nachrichten. Die Faktenchecker. Flatter hat darüber schon alles nennenswerte gesagt; soweit, so schlecht, auch wenn ich mich seiner Wertung »…der Jagd nach angeblichen „Fake News“ die letzte Stufe erreicht« nicht anschließen mag. Da ist durchaus noch Luft nach unten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

Presseschredder 19.4.2017

Also, ich hab mir ja lange nichts mehr für die Photographiererei gekauft. Ne, echt nicht! Das letzte Mal… muß ich jetzt glatt überlegen! Das Nikkor 105mm 1:2,5 Sonnar und das ist schon ewig her. So lange, daß es auf der F3 faktisch festgerostet ist. Ich weiß schon gar nicht mehr, in welche Richtung man das abschrauben muß, echt wahr jetzt! Außerdem: Warum sollte man es abschrauben? Die Bilder werden viel besser, wenn es angeschraubt ist und die Scherbe nicht in der Tasche gammelt. Andere Objektive machen nicht so schöne Bilder. Und wen stört schon das bißchen Rost? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Berühmte Zitate

»Fröhliche Ostern!«

Jesus v. Nazareth

Noch eine kleine Anmerkung zum Thema Türkei:

An dieser Stelle stand dazu etwas länger nichts mehr. Das hat nicht mit Desinteresse zu tun. Eher mit einer geradezu perversen Lust am Vorhersehbaren. Und vorhersehbar kann auch etwas sein, was nicht mit dem grobmaschigen Raster »Wie bei Hitler!« erklärbar ist. Das klingt für den einen oder anderen vielleicht komisch – ist aber so. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Auftragsjournalismus | Verschlagwortet mit , , , | 26 Kommentare

Presseschredder 10.4.2017

Der blühende Kirschbaum hatte gewonnen. Vor die Alternative gestellt, sich auf der Suche nach Weltuntergangs-Szenarien durch die Artikel, Blogs und unsozialen Netzwerke zu quälen, gewann der Baum. Gegen das mäßig schlechte Gewissen kam ein Buddel Grappa di Brunello Riserva von Altesino und ein mittelprächtiger Pinot zum Einsatz. Erfolgreich, wie ich anmerken möchte. Was ist ein gepflegter Weltuntergang schon gegen ein blühendes Kirschbäumchen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter der Untergang | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Bretter die die Welt bedeuten II

Da steht ein roter LKW auf dem Parkplatz kurz hinter der Ampel. Redburn-Transfer Ltd, England, Enfield EN3 7PH und er transportiert unsere Backline sowie die unvermeidlichen Devotionalien des Künstlers. Rot. Sehr rot. Mit einem weißen Streifen an der Seite, welches das Rot wirkungsvoll unterstreicht. Ein Siebeinhalbtonner nutzt die Ampelphase dunkelgelb, nimmt Maß und erwischt den Aufbau des Redburn so präzise, daß es mit dem Koffer auch noch den Rückspiegel zerlegt. Deutscher Kunststoff trifft englischen Stahl. Ein nicht alltägliches Schauspiel morgens um sieben in Bielefeld. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klassenfahrt | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar